iStock-1166489685_1580x240.jpg

Wo möchtest Du wohnen?

Verantwortung

Wir leben grün - seit mehr als 20 Jahren

OeAD student housing gilt als Vorreiter bei der Errichtung von Studentenheimen in Passivhausbauweise und trägt durch die Unterbringung der Studierenden in Passivhäusern maßgeblich zur Bewusstseinserweiterung zum Thema Nachhaltigkeit bei.
Die Passivhausbauweise ist der Mindeststandard und damit konnten wir unseren ökologischen Fußabdruck drastisch senken.

Startpunkt dieser Initiative war 2005 die Errichtung des weltweit ersten nach Passivhausstandard neu gebauten Studentengästehauses in Wien:
Unser OeAD-Gästehaus Molkereistrasse beherbergt seit Eröffnung jedes Semester 280 internationale und nationale Studierende.

Grün ist nicht nur unsere Lieblingsfarbe, sondern beschreibt unser gesamtes Bewusstsein.

Wir leben ökologisch

Durch den Einsatz von optimaler Wärmeisolierung und von elektrischen Geräten der geringsten am Markt erhältlichen Energiegüteklasse stellen unsere OeAD-Gästehäuser hohen Wohnkomfort bei minimalem Energiebedarf bereit. Durch ein geregeltes Belüftungssystem ist nicht nur für ein Wohlfühlklima gesorgt, sondern auch Schimmelbildung zur Gänze ausgeschlossen.
Auch Allergiker/innen fühlen sich in einem Passivhaus besonders wohl, da die Pollenbelastung minimal ist. Abgesehen von dem geringen Ausmaß an benötigter Energie, sind einige unserer Objekte mit Solarpanelen und/oder Photovoltaikanlagen ausgestattet, um den Eigenbedarf an Strom oder Wärme anteilsmäßig selber abdecken zu können.

Photovoltaikanlagen sind durch den neuesten Stand der Technik enorm langlebig, haben einen hohen Wirkungsgrad und produzieren „sauberen Strom“. Dies bedeutet, es wird während der Produktion weder CO2 emittiert noch ein einziges Gramm an Feinstaub produziert. Des Weiteren stellt die Installation der Photovoltaikanlage einen essentiellen Schritt zur Energie-Autarkie dar.
In Zeiten der Ressourcenknappheit wird dieser Aspekt wohl enorm an Bedeutung gewinnen. Vor allem in innerstädtischen Bereichen, wo ohnehin bereits ein erhöhter Geräuschpegel herrscht, sei zu erwähnen, dass eine Photovoltaikanlage eine lautlose Form der Energiegewinnung ist.

Wir leben nachhaltig

Unser OeAD-Gästehaus GreenHouse ist als Passivhaus konzipiert und wurde als erstes Studierenden-Wohnheim weltweit vom Passivhausinstitut Darmstadt mit den Zertifikat "Passivhaus Plus" ausgezeichnet. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde eine hocheffiziente, bedarfsgesteuerte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung installiert und die Gebäudehülle optimiert und möglichst wärmebrückenfrei und luftdicht ausgeführt.


Der Energieverbrauch in Studentenheimen ist auf Grund der Ausstattung der Appartements mit eigenen Küchen höher als im klassischen Wohnbau. Dies erfordert eine Optimierung bzw. Reduktion aller stromverbrauchenden Komponenten sowie die Vermeidung von Standby- Funktionen im Gebäude.
Eine größtmögliche Photovoltaikanlage am Dach soll möglichst viel Strom für den Eigenverbrauch erzeugen.

Im OeAD-Gästehaus mineroom bieten wir dir Ladestationen für Elektroautos und E-Bikes an und du kannst auch ein Fahrrad ausborgen.

Wir leben verantwortungsvoll

In unseren OeAD-Gästehäusern und in den Büros sparen wir Wasser, achten auf Mülltrennung, setzen die Drucker und Kopierer ökologisch ein und verwenden stromsparende Geräte.

Durch die Unterbringung internationaler Gäste in unseren OeAD-Gästehäusern können wir Bewusstsein und selbst Wissen bei unseren Studierenden schaffen und dadurch ihre Bereitschaft für ökologisches Leben und Bauen wesentlich steigern.

Wir denken an die Zukunft

Unser Ziel für die Errichtung neuer OeAD-Gästehäuser ist die Umsetzung von Null-Energie und Energie-Plus Häusern.
Wir wollen den Spirit der ökologischen und nachhaltigen Energiegewinnung weitergeben und dich zu vielen weiteren ähnlichen Initiativen inspirieren.

Deine Privatsphäre ist uns wichtig

Du stimmst durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Deinem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Dir den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu findest Du hier.